Grüne Zukunft für die Hummelsbüttler Müllberge
Header

Die DEPONIE am Rande der Bezirksgrenze Hamburg-Nord

DIENSTAG, 17. Dezember 2013, 18 Uhr – Die Umweltbehörde (BSU) wird  die Politiker im Bezirk Nord informieren

Die Behörde für Stadtplanung und Umwelt (BSU) informiert den UMWELTAUSSCHUSS der Bezirksversammlung Hamburg-Nord über die Deponie”erweiterung” in der Hummelsbüttler Feldmark.

Die Sitzung (pdf) des Umweltausschusses Hamburg-Nord war öffentlich. Es gab am Anfang eine Bürgersprechstunde.

Ausschuss für Umwelt, Verkehr und Verbraucherschutz
http://www.hamburg.de/hamburg-nord/bezirksamt-service/1737520/mitglieder-der-bv-nord.html

Empfehlung: Informieren Sie sich über die Bezirksversammlung in Ihrem Bezirk. Nächstes Jahr sind Bezirksversammlungswahlen in Hamburg.

ONLINE-PORTAL der Bezirksversammlung Hamburg-Nord
ONLINE-PORTAL der Bezirksversammlung Wandsbek __

EINLADUNG 

Liebe Nachbarn, Anwohner und Unterstützer,

Wir alle gehören zu den über 9.000 Menschen, die an diesem Donnerstag, 10. Oktober 2013,
der Behörde und der Stadt signalisiert haben

“Das Deponiezeitalter in der Hummelsbüttler Feldmark ist einfach vorbei”.

Wir möchten auf unser aller Engagement beim Unterschriftensammeln anstoßen

* mit Sekt, Saft oder Selters  und selbstverständlich bringt jeder sein eigenes  Getränk mit*

Ort:

Auf dem großen Hummelsee-Parkplatz
an der Glashütter Landstraße (Einfahrt rechts vom Glashütter Stieg)

Zeit:

15 Uhr

Viele Grüße und bis Sonntag

Koordinationsteam der Interessengemeinschaft

ÖFFENTLICHE ÜBERGABE der Unterschriftenlisten und Individualeinwendungen

An die 9.000 Einwendungen… 

… wird die Interessengemeinschaft diese Woche der zuständigen Planfeststellungsbehörde (BSU) übergeben.

Offizieller Termin:
Donnerstag, 10. Oktober um 15 Uhr

Ort:
Foyer der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) in Wilhelmsburg

Anwesende:
Zuständiger Baurat, Pressesprecher der BSU, Aktive der Interessengemeinschaft, Gäste, Presse

Sie sind Pressevertreter?

Lesen Sie unsere Pressemitteilung (pdf) vom 7. Oktober 2013. Unseren Pressebereich finden Sie unter Über uns/Presse >

Adresse der BSU am neuen Standort in Wilhelmsburg:
Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg

Mit dem ÖPNV:
S-Bahn-Haltestelle Wilhelmsburg > über die Fußgängerbrücke auf das lange bunte Gebäude zu.
Haupteingang ist an der linken Ecke des Gebäudes

Mit dem Auto:
Anreiseplanung via google maps >

Wir und die BSU
Die Behörde ist für die Interessengemeinschaft wichtige Ansprechstelle, auch für kritische Nachfragen unsererseits. Die Behörde pflegt mit uns den offenen Dialog. Falls wir mit Antworten der Behörde auf unsere Anfragen (Verfahrensfragen, Sachfragen) nicht zufrieden sind, nutzen wir weitere Informationskanäle.